BerufsausbildungSuche

Unser AngebotBaufachwerker*in Tiefbau

Dauer

36 Monate

Ort

Die arbeitsmarktorientierte und praxisnahe Ausbildung findet in den modernen Ausbildungswerkstätten des BBW Greifswald, auf Baustellen und Geländefreiflächen statt.

Berufsschule

Berufliche Schule des Landkreises Vorpommern­ Greifswald in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Berufsbild und Ausbildung

Bauchfachwerker*in - Tiefbau ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die Ausbildung orien­tiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Tiefbau­facharbeiter*in.
(Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsinhalte
  • Grundkenntnisse der Stoffe und Materialien für den Tiefbau
  • Handhabung einfacher Vermessungsgeräte
  • Herstellen von einfachen Mauerwerken, Pflasterarbeiten
  • Schaffung von Baugruben, Anlegen von Böschungen
  • Fertigung von Kanälen und Verlegen von Leitungen
  • Bedienen und Warten einfacher Baumaschinen
  • Zusatzqualifikationen: Vermessungslehrgang, Ge­rüstbaulehrgang, Mauerwerksbau, Schalungs- und Bewehrungsbau, Lehrgang Holzbearbeitung und Holzbearbeitungsmaschinen
Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten nach dieser Ausbildung sind vielfältig. In erster Linie bieten Bauunternehmen des Hoch- und Tiefbaus, Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus sowie Straßenbaubetriebe verschie­dene Perspektiven.

Voraussetzungen
  • Teamfähigkeit
  • Interesse für den Umgang mit verschiedenen Baumaterialien
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse für Umgang mit Baumaschinen und deren Wartung
  • Körperliche Belastbarkeit und Ausdauer
Praktikum und Prüfung
  • Mehrmaliger Einsatz in Wirtschaftsunternehmen
  • Jobfindungspraktikum zum Erwerb von Zusatzqua­lifikationen und Festigung der Kompetenzen zur Verbesserung der Vermittlungschancen
  • Zwischenprüfung nach der Hälfte der Ausbildungszeit
  • Abschlussprüfung zum Ende der Ausbildung vor der Industrie- und Handelskammer