Wege zum BerufVirtuelle Ausbildung

ModernsteKommunikationstechnik

Die moderne Kommunikationstechnik im BBW macht eine gleichberechtigte und anerkannte Berufsausbildung auch mit schwersten körperlichen Behinderungen oder starken psychischen Einschränkungen möglich. Mit Hilfe von verschiedenen Kommunikationsmitteln, wie Videokonferenzen und Chats, können unsere Ausbilder*innen Kontakt zu den Teilnehmer*innen aufnehmen. Ausbildungsinhalte werden auf digitalem Wege übertragen und ermöglichen somit jungen Menschen, für die ein dauerhafter Präsenzunterricht nicht in Frage kommt, Chancen aus Bildung.

Alles auf einen Blick

Sie erreichen uns:

BerufsBildungsWerk Greifswald

03834 873-0
Pappelallee 2
17489 Greifswald
Anfrage senden

LernunterweisungVisueller Kontakt

Die notwendigen technischen Voraussetzungen für die virtuelle Ausbildung werden gemeinsam geschaffen. Aufgrund der festgelegten virtuellen Phasen entsteht eine Struktur für die Teilnehmer*innen, auch in Zeiten der Berufsschule. Gemeinsam werden Aufgaben erarbeitet. Eine Plattform wie Zoom oder Moodle ermöglicht eine direkte Lernunterweisung per visuellem Kontakt. Eine erfrischende Abwechslung zur reinen theoretischen Wissensvermittlung. Dabei stehen unsere Mitarbeiter*innen in einem permanenten Austausch mit den Jugendlichen.

Virtuelle Berufszweige

  • Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • IT-Systemelektroniker/-in

Struktur schaffenPräsenzphasen

Die Video-Konferenz-Software bietet neben dem gemeinsamen Bearbeiten von Aufgaben, die Möglichkeit der Einbindung und auch Erstellung von Farbmarkierungen, Symbolen, Spotlights und Textfeldern. Gestaltungsmittel dienen an dieser Stelle zur besseren Strukturierung der komplexen Aufgabenbewältigung. Trotz einer guten digitalen Kommunikation, können die Lernangebote nicht komplett ohne Präsenzunterricht vermittelt werden. Während der kurzen Präsenzphasen der virtuellen Ausbildung, stellen wir den Teilnehmer*innen auf unserem Campus barrierefreie Einzelappartements zur Verfügung.