Sicherheitsvorkehrungen
Suche über BBW.de
Suche

Links zu wichtigen Informationen

Sie befinden sich hier

Sicherheitsvorkehrungen für Sie und uns

Mitarbeiter*innen, Teilnehmende, Besucher, etc. müssen zu jeder Zeit im Innen- und Außenbereich ausreichend Abstand (etwa 1,5 bis 2 Meter) zu anderen Personen halten. Diese Abstandsregelung ist in allen Räumen, Fluren, Treppen sowie auf allen Wegen einzuhalten.

Die MNB (Mund-Nasen-Bedeckung) ist grundsätzlich beim Betreten der Gebäude zu tragen und kann nur dann abgenommen werden, wenn der Arbeitsplatz erreicht wurde, der oben beschriebene Abstand eingehalten werden kann. Es wird darüber hinaus empfohlen eine Mund-Nase-Bedeckung bei Kontakten, Gesprächen und Arbeitsgängen zu tragen.

Schutzeinrichtungen zur Abgrenzung der Arbeitsplätze und bei Publikumsverkehr sind installiert. Freie Raumkapazitäten werden optimal genutzt, Abstände der Arbeitsplätze sind entsprechend vorgehalten.

Ausreichend Seife, Warmwasser, Handtuchspender und Desinfektionsspender stehen zur Verfügung. Eine regelmäßige Reinigung von Türklinken, Handläufen und Taster wie z.B. an Fahrstühlen und elektrischen Türöffnern wird gewährleistet. Eine regelmäßige Flächenreinigung wird durchgeführt.

In den Pausenräumen und im Versorgungsbereich ist ein ausreichender Abstand sicherzustellen. Tische und Stühle stehen nicht dicht beieinander. Es wird darauf geachtet, dass keine Warteschlangen bei der Essensausgabe entstehen. Pausenzeiten werden entzerrt. Es gibt Regelungen zu Zeitfenstern bei den Mahlzeiten. Regelmäßige Reinigung auch nach den gestaffelten Zeitfenstern wird sichergestellt.

Durch regelmäßiges Lüften (viermal täglich min. 10 Minuten) wird die Zahl möglicherweise in der Luft vorhandener, erregerhaltiger, feinster Tröpfchen reduziert.

In den Internaten sind kleine, feste Teams festgelegt. Besuche aus anderen Wohngruppen sind unter Einhaltung des Mindestabstands bzw. der Hygienevorschriften möglich. Die Räume der Wohngruppen werden regelmäßig gelüftet, gereinigt und desinfiziert. Räume zur frühzeitigen Isolierung (bei Verdacht) infizierter Personen sind vorgesehen und können im Bedarfsfall genutzt werden.

Eine Belehrung über den Umgang und die Reinigung der Mund-Nase-Bedeckung wird gesondert zur Reinigung der Arbeitskleidung durchgeführt.

Es besteht ein Verfahren zur Absicherung der Reinigung der Mund-Nase-Bedeckung.

Dienstreisen haben wir auf das absolute Minimum reduziert und nutzen alternative Kommunikationsmittel.

Die Gesundheit und der Schutz aller Beteiligten stehen für uns immer im Vordergrund. Dementsprechend haben wir ein voll umfängliches Konzept zum Schutz der Teilnehmenden und Mitarbeiter*innen mit Maßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt. Bitte haben Sie Verständnis, wenn aufgrund der sehr komplexen und beweglichen Gesetzeslage auch kurzfristige Änderungen in den Abläufen erfolgen können. Die Kommunikation der Umsetzungsphasen erfolgt regelmäßig über unsere Mitarbeiter*innen und unsere Internetseite www.bbw-greifswald.de

Erforderliche Unterlagen und Informationsschreiben zur Wiederaufnahme werden individuell allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

 

Aktuelles

Aktuelles

15. Mai 20
Schrittweise Wiederaufnahme des regulären Ausbildungsbetriebes
07. Mai 20
Absage Tanzveranstaltung
05. Mai 20
Gemeinsam sichtbar

Stellenangebote

Stellenangebote

Berufseinsteigern, Quereinsteigern wie auch erfahrenen Fachkräften bieten wir individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Bewerben Sie sich!  weiterlesen

Fachkräftegewinnung

Fachkräftegewinnung

Fachkraft gesucht?

Bei uns werden Sie fündig!

Arbeitsmarkt

Kontakt

Kontakt

BerufsBildungsWerk Greifswald
Tel.: 03834 873-0
mail(at)bbw-greifswald.de

Ihre Ansprechpartner/innen

Landesleistungszentrum:

Tochtergesellschaft:

Auszeichnungen:

Qualitätsmanagement: